Über Mich

Aaron Weiss wurde 1987 geboren und enstammt der berühmten Weiss – Dynastie der deutschen Sinti. Er erhielt bereits mit 3 Jahren den ersten Klavierunterricht bei seinem Großvater. Sein erstes öffentliches Konzert gab er (gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Jerome) im Alter von 8 Jahren. Er zählte zu den jüngsten Studenten deutschlands, als er mit mit 7 Jahren die Aufnahmeprüfung am Hermann – Zilcher Konservatorium Würzburg bestand. Dort wurde er von Mahe Kaneko unterrichtet. Aaron Weiss ist mehrfacher Preisträger von “Jugend Musiziert” und war Stipendiat der Johannes – Nebe -und der Willy und Monika Pitzer Stiftung.

Am 14. März 2004 spielte er (Gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder) bei der Verleihung der Buber – Rosenzweig – Medaille an Daniel Barenboim im Kurtheater Bad Nauheim.

Aaron Weiss studierte an der staatlich anerkannten Akademie für Jazz und Popularmusik in Frankfurt/Main und begann zeitgleich seine Laufbahn als Komponist und Pianist. Seine erste Kompositionen stellte er am 27. Januar 2006 in Rom vor, als er den Auftrag erhielt, das Musical “Romeo und Julia” neu zu vertonen. Seine Kompositionen bewegen sich im Genre Filmmusik und bilden eine Brücke zwischen Klassik und Jazz.
Seit Januar 2015 ist Aaron Weiss Pianist im Romeo Franz Ensemble.

Neben der Konzert -und Kompositionstätigkeit unterrichtet er “Interkulturelle Musikpädagogik” an der Hochschule Mannheim (Fakultät für Sozialwesen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.